#Essen in Wien: Harrys Abendmahl @Harry’s Time

Wir haben unserer Familie zu Weihnachten ein ganz besonderes Abendessen geschenkt. Gestern war es endlich soweit und wir haben uns alle im Harry’s Time zum Abendmahl getroffen.

Für alle, die das Harry’s Abendmahl nicht kennen:
Es ist ein Überraschungsmenü in 4 Gängen, bestehend aus Vorspeise, Zwischengang, Hauptspeise und Dessert. Das Besondere ist, dass man bei jedem Gang beliebig viele verschiedenste Gerichte serviert bekommt. Man weiß allerdings nie, was man erhält. D.h. man isst so viele Gerichte wie man will. Das einzige Limit ist die Zeit. Die Küche schließt um 00:00 Uhr. Und so beschreibt das Lokal sein Konzept:

Sich nach Herzenslust durch Florian Prandstätters Kreationen kosten, bis Sie „Stopp“ sagen – so funktioniert „Harry’s Abendmahl“. Zum Fixpreis von 71 Euro (+ 3 Euro Gedeck) werden in immer neuen Variationen zunächst so viele Vorspeisen gereicht, wie Sie möchten, dann Zwischengerichte, Hauptspeisen und schließlich Desserts.
In Summe eine köstliche Komposition bewährter Harry’s Time-Klassiker und überraschender neuer Kreationen, für die Sie sich ausreichend Zeit nehmen sollten. Schließlich wollen Carpaccio mit Senfsoße, Gänseleber-Apfelstrudel, getrüffelte Eiernockerl und nicht zuletzt auch Florian Prandstätters berühmtes Schokotörtchen mit Muße genossen werden.

image

Mein Mann und ich waren schon öfters im Harry’s Time. Wir sind begeistert, vom diesem einzigartigen Konzept. Die Qualität der angebotenen Speisen ist hervorragend und jeder Gang ist fein abgeschmeckt und wunderschön angerichtet. Kein Wunder, dass wir unsere Familie daran teilhaben lassen wollten.

Das Lokal liegt in Wien Innere Stadt, verkehrsberuhigt am Dr-Karl-Lueger-Platz, gegenüber vom Kabarett Simpl. Im Sommer kann man draußen im Gastgarten sitzen, was sehr angenehm ist.

Reservierungen sind unerlässlich. Und das führt mich leider zu einigen Vorfällen aus jüngster Vergangenheit, die das positive Erlebnis des Harrys Abendmahl leider etwas getrübt und mich ziemlich enttäuscht haben.

Mein Vater und seine Lebensgefährtin waren Ende Mai auf unsere Einladung hin zu zweit beim Harry’s Abendmahl. Am nächsten Tag berichteten sie mir, dass das Lokal, die bereits bestätigte Reservierung ohne berechtigtem Grund wieder storniert hat, obwohl das Essen inkl. Getränke bereits bezahlt waren, die Reservierung rechtzeitig erfolgt ist und die beiden auch pünktlich im Lokal eintrafen. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie unangenehm mir das meine Eltern gegenüber war, immerhin war der Abend ein Geschenk von mir. Nach langem hin und her, meinte mein Vater, wurde die Reservierung doch noch akzeptiert und sie konnten mit einigen Startschwierigkeiten einen schönen Abend verbringen.

Aufgrunddessen habe ich ein Mail an das Lokal geschrieben, um zu erfahren, wie es zu diesem Vorfall kommen konnte – wir sind als Jahre lange Stammgäste wirklich anderes gewohnt – und wollte mir bestätigen lassen, dass der zweite bevorstehende Abend mit dem Rest meiner Familie mit 10 Personen reibungslos auflaufen wird. Auf eine Entschuldigung oder zumindest eine Antwort auf mein Mail vom 23.05.2015 warte ich seither vergebens. Schade.

Nur war das noch nicht alles. Nachdem unser Abendmahl für den 6.6. angesetzt war, haben wir einen Tisch im Gastgarten reserviert. Als wir eintrafen, mussten wir leider feststellen, dass für uns ein Tisch IM Lokal vorbereitet wurde. Eine spontane Änderung war mangels Flexibilität – auch wenn wir die ersten Gäste an diesem Abend waren –  nicht möglich. Was mich noch mehr geärgert hat, ist, dass den ganzen Abend über im Gastgarten mindestens 4 Tische frei blieben.

Zwischen den einzelnen Gerichten musste man immer ca. eine halbe Stunde warten, was ziemlich lang war. Wir hatten alle einen riesigen Hunger und jeder Teller besteht im Harry’s Timmer immer nur aus 1-2 Bissen. Dafür sind dann 74,- Euro auch zu teuer.

 

Das Fazit: eher durchwachsen, aber sollte man einmal erlebt haben

Note 1 für das Essen: war – wie gewohnt – hervorragend, wobei Intervalle kürzer sein könnten
Note 3 für das Servicepersonal: bemüht, mehr Flexibilität bei der Vergabe des Tisches wünschenswert
Note 5 für Dienstleistung, Reservierung, Verbindlichkeit

ergibt Gesamtnote: (leider nur) 3

 

Ich wünsche mir, dass mein Feedback ernst genommen wird und das Team von Harry’s Time wieder zu seiner gewohnten Höchstform aufläuft

 

mein Beitrag zum letzten Besuch in Harry’s Time hier

You may also like